Dienstag, 27. Februar 2024

Feel-Good-Romance aus der Regencyzeit

 Ruined. Lady Catherines Geheimnis


Sarah Vaughn (Autor*in) Sarah W. Searle / Niki Smith


  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • ISBN: 978-3-7432-1772-0
  • Erscheinungstermin: 14.02.2024
  • Seiten: 336
  • Verlag: Loewe Graphix

Covertext

Eine Liebe zwischen Schicksal und Verführung
Die ganze Stadt redet darüber, wie Catherine Benson ihre Unschuld verloren hat. War es im Park? Oder in einer Kutsche? Nur ein sehr verzweifelter Mann wird sie nun noch heiraten. Einer wie Andrew Davener. Catherines ansehnliche Mitgift kann er gut gebrauchen. Beide sind aus tiefstem Herzen unglücklich über diese arrangierte Ehe. Bis zur Hochzeitsnacht! Wird Catherines Traum von erfüllter Liebe doch noch wahr werden?

Eine prickelnde Regency Romance über unerwartete Leidenschaft im Graphic Novel

Rezension 

Die Geschichte beginnt mit einer Hochzeit. Alle reden über die befleckte Unschuld der Braut und etwas leiser auch über die finanziellen Schwierigkeiten des Bräutigams. Mit all dem Gerede im Hintergrund ist die feierliche Veranstaltung für das Brautpaar definitiv nicht der schönste Tag in ihrem Leben. Cathrine träumt von einem Leben mit erfüllter Liebe, Andrew möchte ein schuldenfreies Leben für seine Familie. Beide sind aus tiefstem Herzen unglücklich über die arrangierte Ehe. Allerdings erreicht Andrew sein Ziel durch die ansehnliche Mitgift recht bald, aber was ist mit den Träumen von Lady Catherine?

Cathrine ist liebenswürdig, aufmerksam, romantisch, verträumt und sehr intelligent. Die Führung eines großen Haushalts, Koordination von Renovierungsarbeiten und Finanzplanung sind für sie keine große Herausforderung. Für ihr Leben wünschst sie sich Liebe. Als sie sich langsam in ihren Gatten verliebt und dieser ihre Liebe nicht erwidert, wird sie unglücklich.

Andrew ist still, ernst, kalkuliert, zurückhaltend und aufopferungsvoll. Er kümmert sich rührend um seine Tante und Schwester. Beim Versuch die finanziellen Fehler seines Vaters und Bruders zu beheben, opfert er sich selbst indem er dem Glück und der Liebe entsagt.

Nicht nur die beiden Hauptcharaktere wandeln sich im Verlauf der Geschichte. Es gibt auch einige leise vor sich hin knisternde Nebenschauplätze, welche den gesamten Roman zu einer ziemlich komplexen Familiengeschichte machen. Catherines Schwester Mary findet Liebe und Erfüllung bei Lady Constance. Die großartige Näherin und Kammerzofe Lee baut sich ein eigenes Geschäft auf. Und Andrews Schwester Gemma gewinnt irgendwann den Kampf gegen ihre inneren Dämonen.

Dieser Roman ist eine Feel-Good-Romance aus der Regencyzeit im Stil von Bridgerton natürlich mit Happy End für alle Protagonisten. Die Gefühle der Protagonisten füreinander gedeihen langsam. Man sieht es in den Blicken, den Berührungen, den kleinen Gesten welche wirklich sehr gut und detailliert mit Bildausschnitten und Zoom auf besondere Ausschnitte dargestellt werden. So kann man den Slow Burn in dieser Beziehung richtig genießen. Zwischen Andrew und Catherine entwickelt sich eine spannende Dynamik, welche nur durch Bilder und mit wenigen Worten in dieser Graphic-Novel perfekt eingefangen wurde. Die zarte Linienführung in den Zeichnungen sowie die zurückhaltende Farbigkeit spiegeln harmonisch den historischen Kontext.

Der Covertext wirbt mit Leidenschaft und einem Extra-Hauch Spice. Dieser hat mich gleich am Anfang des Buches durch die direkte und explizite Darstellung etwas überrumpelt. Ganz so detailliert hätte ich diese Szenen nicht unbedingt gebraucht.

Die Panel sind übersichtlich angeordnet, variieren in ihrer Größe und sind mit einem zarten, farblich passenden Ramen versehen. Gelegentlich werden die Ramen durch Sprechblasen aufgebrochen und so eine Verbindung zum nächsten Panel hergestellt. Jeder Charakter besitzt mit Gestik und Mimik eine eigene Persönlichkeit. Die Handlungen sind so gut gezeichnet, dass beim Lesen im Kopf ein romantischer Film entstehen kann. Am Ende des Buches befinden sich einige Konzeptskizzen und eine sehr interessante Ausführung über den Entstehungsprozess dieser Graphic-Novel.

Die Geschichte ist romantisch, die Charaktere liebenswert und die Zeichnungen absolut zauberhaft. Ich habe die Romance sehr genossen und empfehlen sie gern weiter.

Für Euch gelesen, rezensiert und empfohlen

Lilly Poppins

Entwaffnend lyrische Sprache

  Brown Girls Daphne Palasi Andreades (Autor*in) Altersempfehlung: ab 16 Jahren ISBN: ...