Montag, 25. September 2023

Total süße Lovestory

Infinity Falling

Sarah Sprinz (Autor*in)

  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • ISBN:  978-3-736319738
  • Erscheinungstermin: 22.08.2023
  • Seiten: 544
  • Verlag: LYX

Covertext

Nur wenn sie in fremde Rollen schlüpft, fühlt sich Schauspielerin Aven Amenta wie sie selbst. Doch seit eine Stalkerin in ihre Privatsphäre vorgedrungen ist, würde sich die Zwanzigjährige am liebsten verstecken. Der Umzug nach Vancouver für die Dreharbeiten des Kinoblockbusters INFINITY FALLING kommt Aven daher gerade recht. Womit sie nicht gerechnet hat: Die männliche Hauptrolle wird kurzfristig mit Hayes Chamberlain besetzt. Statt Schauspielerfahrung bringt der Ex-Boyband-Star nur einen Haufen Fans und Medienrummel mit, den Aven eigentlich meiden wollte. Doch mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, sich von ihm fernzuhalten. Bis Hayes begreift, dass er nicht mit Aven zusammen sein kann, ohne sie in Gefahr zu bringen.

Rezension 

Aven liebt die Schauspielerei. Der Trubel an einem Filmset, das intensive Arbeiten an einer Rolle und der anschließende Erfolg ist etwas, das sie auf keinen Fall aufgeben möchte. Nach einer traumatischen Erfahrung hat sie sich allerdings aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Mit dem Filmdreh zu Infinity Falling hofft Aven nicht nur den Sprung zur großen Leinwand zu schaffen, sondern auch einen Weg zurück in die Normalität. Leider rückt ihr Wunsch nach Sicherheit in weite Ferne als Hayes Chamberlain wieder in ihr Leben tritt. Aven ist vorsichtig, zurückhaltend, unsicher und sensibel, nur vor der Kamera blüht sie auf.

Hayes wurde im Alter von 16 Jahren mit seiner Band durch eine Musikmanagerin entdeckt. Innerhalb kürzester Zeit haben sie es an die Spitze der internationalen Charts geschafft und tourten um die Welt. Obwohl er mittlerweile aus der Band ausgeschieden ist, folgen ihm die Fans auf Schritt und Tritt. Mit dem Film Infinity Falling möchte er für sich ein anderes Betätigungsfeld öffnen. Hayes ist zutiefst unsicher und glaubt Ruhm bzw. Erfolg nicht verdient zu haben. Außerdem kämpft er jede Minute des Tages gegen seine inneren Dämonen, welche nur in Gegenwart von Aven etwas leiser werden.

Das Geschehen wird abwechselnd von Aven und Hayes in der Ich-Form im Präteritum erzählt. Dadurch werden die Lesenden förmlich in das Leben der Protagonisten gezogen und erleben deren Gedanken, Gefühle und Probleme hautnah. Ein nahtloser Perspektivwechsel führt dazu, dass die Handlung stetig vorangetrieben wird. Der Schreibstil ist locker und lässt sich leicht lesen. Handlung, Setting und Dialog bilden im Text ein ausgewogenes Verhältnis. In die laufende Handlung wurden einzelne, Kapitel gefügt in welchen ein neutraler Erzähler über die gemeinsame Vergangenheit der beiden Protagonisten informiert. Diese Art, Einblicke in die Vergangenheit der Charaktere zu geben, ist nicht nur informativ für die Lesenden sondern auch sehr gelungen. Dadurch entfallen langatmige, gedankliche Rückblicke der Akteure und man bleibt gut in der erzählten Gegenwart.

Die Charaktere sind alle unglaublich sympathisch, super gut beschrieben und man kann sich beim Lesen leicht in sie hineinversetzen. Alle Protagonisten werden gut eingeführt und vorgestellt, so erhält man einen guten Ausblick auf die noch folgenden zwei Bände und Paare dieser Reihe. Außerdem ist die Verlinkung zu anderen Charakteren aus früheren Geschichten der Autorin ist sehr gelungen, setzt aber eine Kenntnis der Werke nicht voraus.

Sarah Sprinz hat Aven und Hayes nicht nur schonungslos mit ihren Ängsten und Schwächen konfrontiert, sondern die daraus entstehenden inneren wie äußeren Konflikte auch sehr geschickt und spannend mit der Story verwoben.

Es werden ernste Themen wie Stalking, Anorexie, Alkoholabhängigkeit, Angst- und Panikstörung angesprochen. Diese Themen sind so in die Handlung eingebettet, dass sie weder den Protagonisten noch der Story die Show stehlen und trotzdem zum Nachdenken anregen.

Ein besonderes Highlight ist die tolle Aufmachung des Buches. Es hat einen tollen Buchschnitt und die Innenseiten des Umschlags zieren zwei farbige Aufnahmen der Stars vom Filmset. Außerdem war ich positiv überrascht, denn im Buch verstecken sich weitere Illustrationen.

Für alle Fans von Young-Aduld-Love-Storys, kann ich diesen Enemy-to-Lovers-Roman sehr empfehlen und bin auf den nächsten Band der Reihe schon sehr gespannt.

Für Euch gelesen, rezensiert und empfohlen

Lilly Poppins

 

Entwaffnend lyrische Sprache

  Brown Girls Daphne Palasi Andreades (Autor*in) Altersempfehlung: ab 16 Jahren ISBN: ...