Dienstag, 28. Februar 2023

Australien, Romantik und die Liebe zum Meer

No Waves Too High

BilinszkiNina (Autor*in)

  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • ISBN: 978-3-426-52939-3
  • Erscheinungstermin: 01.02.2023
  • Seiten: 368
  • Verlag: Knaur TB

Covertext

Bis zu einem fatalen Haiangriff vor einem halben Jahr war Alicia Taylor so etwas wie eine Berühmtheit in der kleinen Küstenstadt Eden: Die 22-Jährige wollte nie etwas anderes sein als Surferin, und sie war richtig, richtig gut. Doch als Alicia jetzt endlich aus der Reha entlassen wird und sich voller Vorfreude ihr Surfbrett schnappt, stellt sie fest, dass sie sich ihrem geliebten Meer nur noch bis auf wenige Meter nähern kann. Dann brechen die Erinnerungen über sie herein – und mit ihnen die nackte Panik. Weil Alicia keinesfalls zu einem Psychologen gehen möchte, wendet sie sich in ihrer Verzweiflung an den Meeresbiologen und Haiexperten Ethan Parfit. Bald verbindet die beiden nicht nur ihre gemeinsame Liebe zum Ozean. Doch Ethan hat ganz andere Vorstellungen davon, welche Art von Hilfe Alicia wirklich braucht, als sie selbst. Ist ihr Vertrauen zu ihm groß genug, um sich auf ein völlig neues Wagnis einzulassen?

Rezension 
 
I´m coming back for you Eden. Da ich den 2. Band schon so super toll fand, habe ich mich riesig gefreut, als ich die Option bekommen habe, den 3. Teil auch zu rezensieren und ich wurde nicht enttäuscht. Es war schön wieder in das Kleinstadt Setting in Australien zu kommen und all die Charaktere wiederzusehen und auch neue Menschen, wie Ethan, um den es ja auch hauptsächlich mit Alicia geht, aber auch Deepti und Mason kennenzulernen.
Die Geschichte und den Weg den unsere Hauptcharakterin hinter sich hat, beeindruckt mich auch nachdem ich das Buch lange beendet habe und sie zeigt allen (wenn auch mit ein paar Hürden ;)), dass man sich in sein Leben zurückkämpfen kann, egal wie sinnlos es einem in dem Moment vorkommen mag. Ethan habe ich sofort in mein Herz geschlossen, nicht nur sieht er total gut aus, er steht Alicia in schwierigen Situationen immer zur Seite und setzt sich für den Umweltschutz und die Meeresbewohner Australiens ein.
Die Story dreht sich mehr oder weniger um die Beiden und ihre unterschiedliche Liebe zum Meer. Alicia, die das Surfen als Flucht aus dem Alltag sieht, und Ethan, der versucht die Meere durch sein Handeln sicherer zu machen. Ich kann euch nur empfehlen, dieses Buch zu lesen, denn es werden so viele wichtige Themen angesprochen, aber natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Ich werde jetzt auf jeden Fall mal wieder meine Koffer packen, um den Flug nach Eden nicht zu verpassen. Man sieht sich ^^.

Für Euch gelesen und rezensiert

Liv Scott

Buch des Monats Februar


 

Mittwoch, 8. Februar 2023

Ein Fantasy-Buch zum Zurücklehnen und Entspannen

Die Saphirkrone

Estep, Jennifer (Autor*in)

  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • ISBN: 978-3-492-70751-0
  • Erscheinungstermin: 29.09.2022
  • Seiten: 480
  • Verlag: Piper

Covertext

Gemma, die Kronprinzessin von Andvari, liebt hübsche Ballkleider und Juwelen. Zumindest denkt das jeder. Allerdings versteckt sie hinter dieser Fassade die Tatsache, dass sie eine mächtige Mentalmagierin ist – und eine Spionin. Um herauszufinden, wer Andvaris königliches Bergwerk ausraubt, begibt sich Gemma mit dem loyalen Gargoyle Grimley auf eine geheime Mission in das feindliche Königreich Morta. Dort warten nicht nur höfische Intrigen und mordlustige Adelige auf die junge Spionin, sondern auch Gemmas persönlicher Erzfeind: der gerissene und gut aussehende mortanische Prinz Leonidas.

Rezension

Auf diesen Fantasy-Roman war ich besonders gespannt, schließlich ist die Protagonistin Gemma Ripley Kronprinzessin, Spionin und eine sehr mächtige Mentalmagierin gemeinsam. Da sie die beiden Letzteren jedoch geheimhält, denken die meisten von ihr, sie sei eine oberflächliche Modeliebhaberin, deren Aussehen ihr wichtiger als alles andere ist.

Ihre neue Mission führt sie in ein Bergwerk, da dort jemand den wertvollen Zährenstein stiehlt. Schnell ist sie in mörderische Intrigen verwickelt und gelangt durch ihre Ermittlungen und eine gefälschte Identität direkt in das verfeindete Königreich Morta zu ihrem Erzfeind seit Kindertagen: Leonidas Morricone. Seit einem prägenden Ereignis in ihrer Kindheit leidet Gemma an einem Trauma, was auch häufig im Buch thematisiert wird. Sie schließt mit Leonidas einen Pakt und gemeinsam versuchen sie, die dunklen Pläne bei Hofe aufzudecken und eine furchtbare Gefahr abzuwenden…

Leider hat das Buch meinen Erwartungen nicht ganz entsprochen, da die Story dem Standard eines Fantasy „Enemies to Lovers -Plot“ entsprach. Die Geschichte folgt einem ziemlich bekannten und einfachen Muster. Zudem hat das Buch mich nicht sonderlich stark gefesselt, vielleicht aus dem Grund, dass ich so etwas schon zu oft gelesen habe.

Sehr cool finde ich jedoch die besten Freunde von Leonidas und Gemma, die jeweils ihr Königreich repräsentieren. Die Stryx Lyra und der Gargoyle Grimley feinden sich ebenso an wie ihre „Besitzer“.

Es war nichts Besonderes oder Neues, aber durchaus ein Fantasy-Buch zum Zurücklehnen und Entspannen.

Für Euch gelesen, zusammengefasst und empfohlen

Bücherwurm Nimmersatt

 

 

Entwaffnend lyrische Sprache

  Brown Girls Daphne Palasi Andreades (Autor*in) Altersempfehlung: ab 16 Jahren ISBN: ...